logo Image

CO₂-Speicheranlage

Die Speicherung von CO₂ im Betongranulat ist eine der ersten Sequestrierungstechnologien, welche auf industrieller Grösse in der Schweiz angewendet werden kann.

Die CO2-Speichertechnologie ist eine Eigenentwicklung der ziruklit AG. Theoretisch können dank dieser Technologie in der Schweiz jährlich über 70'000 Tonnen CO2 gespeichert werden!

Die CO2-Speichertechnologie im Sekundärgranulat ist eine zukunftsweisende Innovation. Die Sand- und Kieskörner aus der Aufbereitung von Rückbaumaterialien weisen ein Potenzial für die Speicherung von CO2 auf. Mit einer neu entwickelten Speichertechnologie dringt das CO2 in die Poren der Körner/Granulate ein, wo es durch einen chemischen Prozess zu Kalkstein wird. So wird das CO2 langfristig gespeichert. 

Die durch die zirkulit AG entwickelte Technologie kann in bestehende Zuschlagstoffsilos eingebaut werden. Die Technologie ist so entwickelt, dass sie in den Prozess einer Betonanlage integriert werden kann. So ist gewährleistet, dass auch grosse Mengen behandelt werden können. 

Sind Sie an einer Offerte für Ihre eigene CO2-Speicheranlage interessiert? Wir erstellen Ihnen gerne eine massgeschneiderte Offerte für Ihre Anlage. Kontaktieren Sie uns unter info@remove-this.zirkulit.remove-this.ch oder  +41 43 211 13 35.

Kontakt

Unsere Fachspezialisten stehen ihnen gerne zur Verfügung.

Patrick Eberhard
Geschäftsführer zirkulit® Baustoffe
Tel. +41 43 411 28 61
E-Mail: verkauf@remove-this.zirkulit.remove-this.ch